Wellensittiche

Putzige Kleinpapageien

Die bunten Vögel gehören zu den beliebtesten Haustieren. Denn ihre Haltung ist grundsätzlich problemlos.
Fröhlich zwitschern und pfeifen "Butzli" und " Batzli" in ihre Voliere. Das putzige Wellensittichpaar fühlt sich offensichtlich wohl. Davon zeugt auch die Tatsache, dass es regelmässig Junge aufzieht.
Die ursprünglich aus Australien stammenden Kleinpapageien gehören zu den beliebtesten Haustieren. Sie erfüllen die für eine Wohnungshaltung erforderlichen Voraussetzungen: Ihre Ernährung ist einfach, und sie sind wenig empfindlich auf klimatische Veränderungen. Sie sind nicht allzu laut, und verbreiten keine üblen Gerüche. Sie werden schnell zahm und sind nicht von Ausrottung bedroht.
Wellensittiche sollten in einem geräumigen Käfig gehalten werden, in dem ständig Futter und Wasser zur Verfügung stehen. Auch hier gilt: je grösser der Käfig, desto besser. Er sollte in einem vor Zugluft und direkter Sonnenbestrahlung freien Raum aufgestellt werden. Weil Wellensittiche gesellige Tiere sind, ist die Paarhaltung der Einzelhaltung vorzuziehen.
Der Käfig sollte nicht mit Spielzeugen überladen werden. Dies hindert die Tiere nur in ihrem Bewegungsdrang. Sitzstangen aus Ästen aus dem Wald sind besser. Wellensittiche ernähren sich mit Mischfutter und Kolbenhirse. Das Zusatzfutter besteht aus Salat und Äpfeln sowie Kalk.
Trotz ihrer grundsätzlich problemlosen Haltung, können Wellensittiche krank werden. Atemorgane, Verdauungstrakt, Harn- und Geschlechtsorgane sind am häufigsten betroffen. Kropfentzündung, Tumor und Milbenbefall kommen dazu. Meist aber gehen Wellensittichbesitzer mit ihrem kranken Tier erst zum Tierarzt, wenn die Symptome schon weit fortgeschritten sind und eine Behandlung schwierig wird.
Bei ersten Anzeichen einer Erkrankung empfiehlt es sich, den Vogel im Käfig zum Tierarzt zu bringen. Die kleinen Transportschachteln lassen eine Beurteilung des Tieres schlecht zu, denn der Vogel muss für die Untersuchung immer in die Hand genommen werden. Zudemk kommt die Gefahr eines Kreislaufzusammenbruchs dazu. Trotz des kleinen Körperbaus, kann ein unfallbedingter Knochenbruch beim Wellensittich operativ versorgt werden.

© Heinz Berli